• Hasenpest im Kreis Borken

    by  • 30. April 2021 • Aktuelles

    Laut Mitteilung des Kreis Borken wurde in Ahaus  die Hasenpest nachgewiesen. Es wird extra darauf hingewiesen das Personen unbedingt den Kontakt mit verendeten Feldhasen und Wildkaninchen vermeiden sollten. Diese Krankheit  tritt überwiegend bei Feldhasen und Wildkaninchen auf.  Auffälligste Anzeichen  für die Krankheit sind Schwäche, Mattigkeit, Abmagerung und verändertes Verhalten wie zum Beispiel das Ausbleiben des Fluchtreflex. Sollten Sie einen lebenden Hasen oder Wildkaninchen finden was nicht automatisch die Flucht ergreift, bitte dies  nicht anfassen oder einfangen.

    Die Hasenpest ist eine Krankheit die auch auf Menschen übertragen werden kann. Deshalb ist es sehr wichtig jeglichen Kontakt mit kranken oder verendeten zu vermeiden. Jeder Fall ist meldepflichtig Wenn Bürgerinnen und Bürger verendete Feldhasen auffinden sollten können Sie über die untere Jagdbehörde  Kontakt aufnehmen. Im Kreisborken ist der Ansprechpartner Herr Norbert Kortstegge, Telefon 02861/681-3010.